Web

Schlank, massgeschneidert, ästhetisch und pflegeleicht, kreative Lösungen für Spezialfunktionen und -effekte, darstellerische Herausforderungen und Benutzerfreundlichkeit. Technisches Qualitätshandwerk mit 20 Jahren Erfahrung.

Video

Videos, Kurzfilme und 3D-Animationen sowie Wiedergabelösungen. Dank hochwertigen Kameras und neuester Schnitt- und Effektsoftware erscheint Ihre Idee bald als bewegtes Bild auf der Leinwand. Oder auf Smartphones. Oder als Endlosschleife auf Displays.

Software

Architektur, Engineering, Kollaboration, Konzipierung und Programmierung im Bereich Apps und Web. Langjährige Erfahrung in objektorientierter Programmierung, namentlich Java, C++, PHP; zusätzlich HTML5, CSS und JavaScript mit und ohne Erweiterungen.

The Man with the Red Car

Unser erstes Visual im Bleifrei-Club für die Partyreihe «Luege, Lose, Tanze» zeigte auf einer Videowand einen aus dem Auto gefilmten Zeitraffer mit 60 Bildern pro Sekunde, der in einer superflüssigen Wiedergabe resultierte. Das Zuschauen kann süchtig machen. Auf Wunsch fertigen wir Material mit noch mehr Bildern pro Sekunde an!

Anders als bei unseren späteren VJ-Einsätzen liessen wir damals das Video einfach als sich automatisch wiederholender Loop auf der Videowand abspielen und tauschten lediglich ab und zu die abgespielte Datei aus, ohne weitere Interaktion mittels VJ-Software. Die Videos zeigten im Zeitraffer Fahrten in Aarau und Umgebung auf verschiedenen Strecken, die jeweils im Bleifrei-Club starteten und endeten.

Entstehung der Idee

Die Absicht hinter der Anfertigung des ersten Video-Clips dieser Art war ursprünglich eine ganz andere. Wenige Tage vor der Party lag über Aarau zäher Hochnebel, während nur wenige Fahrminuten entfernt hinter der Jurakette im Fricktal die Sonne von einem blauen Himmel schien. Da ich gerade dort mit dem Auto zu Besuch war und über das Benkerjoch zurückfahren wollte, dachte ich, ich fertige ein Zeitraffer-Video dieser Fahrt mit dem Namen «Wetterverschlechterung» an.

Umsetzung als neue Idee

Zurück in Aarau, zeigte ich im Atelier Bleifrei das fertige Resultat Michael Scheuzger. Daraufhin fand er, dass wir dieses Video doch einmal auf den grossen Rückprojektionsmonitoren in der Bleifrei-Galerie (Party-Raum) abspielen könnten. Wir bearbeiteten den Clip und kopierten ihn auf den entsprechenden Computer. Die Wiedergabe des Videos klappte flüssig mit 60 Bildern pro Sekunde, das optische Resultat war schlicht umwerfend.

Auftrag zum Party-Visual

Es dauerte nicht lange, bis auch Tizian Baldinger, der damals die Gesamtverantwortung für den Bleifrei-Club trug, das Video erblickte und begeistert war. Er schlug vor, dass wir für die kommende Party ein entsprechendes Visual anfertigen sollten, um es während der Party auf genau dieser Videowand abzuspielen.

Umsetzung der Visuals

Wir erstellten Zeitraffer-Videos von drei Fahrten in der Region, die jeweils beim Bleifrei starteten und endeten. Aus Datenschutzgründen versuchten wir dabei in Kolonnen etwas Abstand zum vorderen Fahrzeug zu lassen, damit keine Nummernschilder lesbar sein sollten. Dieses neu aufgenommene Material bearbeiteten wir gemäss dem Prototyp-Video.

Entstehung dieser Video-Dokumentation

Am Abend der Party war ich noch in der Region Zürich unterwegs und konnte erst später teilnehmen. Die Fahrten nach Zürich und zurück filmte ich auf die gleiche Weise im Zeitraffer. Am Anfang sieht man meine Rückfahrt von Zürich direkt zum damaligen Bleifrei. Man beachte, wie sich die Umgebung in Aarau mittlerweile verändert hat. Der mittlere Teil zeigt danach einen Ausschnitt aus der Party mit der Video-Wand. Zu beachten ist dabei, dass das Video auf der Wand genau so flüssig mit 60 Bildern pro Sekunde lief wie dasjenige der Einleitung, es aber in der Dokumentation nicht so beeindruckend aussieht, da die Video-Wand mit nur 25 Bildern pro Sekunde abgefilmt wurde. Zum Abschluss erscheint nochmals die Autobahn, welche meine ursprüngliche Hinfahrt nach Zürich am Anfang dieses Abends zeigt.

Trivia

  • Von diesem Einsatz an blieben wir bei jeder Party im Bleifrei verantwortlich für die Videokunst.
  • Die Videoclips wurden für die Party von Michael alle rot eingefärbt, und er kreierte dafür die Bezeichnung «The man with the red car».
  • Beim Kamerawagen handelte es sich um einen schwarzen Jaguar X-Type.
  • Sämtliche hier im Video gezeigten Aufnahmen entstanden in der Nacht vom 24. zum 25. November 2012, dem Tag, als mein Patenkind Mina das Licht der Welt erblickt hat.

Nicolas Lüscher

* 1978 in Aarau CH
  • seit 2017

    Software Engineer, Multimedia Entwickler und Gestalter

    Paratainment Lüscher
  • 2013-2016

    Software Engineer

    NIS AG - Web-Team
  • 2007-2012

    Multimedia Entwickler

    Crealogix - E-Learning
  • 2006

    Master of Science in Geography / Informatik

    Universität Zürich